Sind die Mormonen eine christliche Religion?

Wenn man in Deutschland lebt, ist man möglicherweise schon mehrfach von zwei Religionsgemeinschaften mehrfach zuhause besucht worden. Da sind zum einen die Mormonen. Und zum anderen Jehovas Zeugen, auch Zeugen Jehovas genannt. Es ist interessant diese beiden Religionen, Glaubensgemeinschaften in einem Vergleich gegenüberzustellen. Und sich die Unterschiede etwas näher anzuschauen. Nicht nur deshalb, weil demnächst vielleicht wieder jemand von den Mormonen oder von Zeugen Jehovas bei Ihnen zuhause klingelt.

Stimmt die Lehre der Mormonen mit der Bibel überein?

Mormonen, die sich beispielsweise auch „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ oder „Gemeinschaft Christi“ nennen, haben verschiedene Heilige Bücher. Unter anderem die Bibel. Und das Buch Mormon.

Befasst man sich mit der Lehre der Mormonen kann man deutlich feststellen, dass die Glaubensansichten der Mormonen sehr stark von der Bibel abweichen. Obwohl die Mormonen möglicherweise etwas anderes behaupten. Und die meisten mögen sogar aufrichtig davon überzeugt sein. Aber das was in der Bibel steht, weicht sehr stark von dem ab, was die Glaubensgemeinschaft der Mormonen lehrt. Und was Mormonen glauben. Und auch wie Mormonen handeln. Ein Beispiel:

Mormonen glauben nicht was die Bibel über den Zustand der Toten lehrt

Ein ganz großer Unterschied zwischen dem was Mormonen glauben und Lehren und dem was in der Bibel steht betrifft den Zustand der Toten. Die Bibel zeigt ganz deutlich: „(Prediger 9:5-6) Denn die Lebenden sind sich bewußt, daß sie sterben werden; was aber die Toten betrifft, sie sind sich nicht des geringsten bewußt, auch haben sie keinen Lohn mehr, denn die Erinnerung an sie ist vergessen. 6 Auch ihre Liebe und ihr Haß und ihre Eifersucht sind bereits vergangen, und sie haben auf unabsehbare Zeit keinen Anteil mehr an irgend etwas, was unter der Sonne zu tun ist.… (Prediger 9:10) Alles, was deine Hand zu tun findet, das tu mit all deiner Kraft, denn es gibt weder Wirken noch Planen, noch Erkenntnis, noch Weisheit in dem Scheọl, dem Ort, wohin du gehst“.

Doch die Mormonen glauben da etwas ganz anderes.

Gottes Wort, die Bibel offenbart eine wunderbare Hoffnung für geliebte Verstorbene

Jesus Christus verglich den Tod eines geliebten Menschen mit einem Schlaf. Weil es gemäß der Bibel für die Toten eine wunderbare Hoffnung gibt. Jesus Christus sagte: „(Johannes 5:25) Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Die Stunde kommt, und sie ist jetzt, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die darauf geachtet haben, werden leben“. Gottes Wort, die Bibel lehrt, dass es nach Harmagedon, dem Eingreifen Gottes in das Weltgeschehen, eine Auferstehung der Toten geben wird. Nach Gottes Eingriff, nach Harmagedon, werden sich auch weitere sehr schöne Prophezeiungen aus Gottes Wort, der Bibel erfüllen.

Predigen die Mormonen die gute Botschaft von Gottes Königreich, wie Jesus Christus?

Die gute Botschaft vom Königreich Gottes, die Botschaft der Bibel, predigen die Mormonen nicht. Wie Jesus Christus dies getan hat. Sondern eine ganz andere Botschaft. Die Botschaft der Mormonen widerspricht der Botschaft, die Gottes Wort, die Bibel widerspiegelt.